Unser Pensionsstall

Unsere Anlage verfügt über einen separaten Stalltrakt mit insgesamt 18 Pferdeboxen, wovon vier Boxen durch die Schulpferde genutzt werden. Die anderen Boxen sind für Einsteller-Pferde reserviert, diese sind größtenteils mit Fenstern ausgestattet. Aufgrund unserer relativ kleinen Pferde- und Einstelleranzahl können die Pferde von viel Ruhe und somit Zeit zur Entspannung profitieren. 
Als Raufutter erhalten die Pferde zweimal täglich (morgens und abends) Heu oder Heulage. Während der Winterzeit ohne Weidegang wird Heu zur Mittagsfütterung in Eigenregie durch die Einsteller gefüttert.

Zudem darf Stroh als Futtergabe verabreicht werden. Im Winter kann den Pferden zusätzlich auch mittags auf den Paddocks Raufutter gegeben werden. Kraftfutter wird von den Besitzern selbst gekauft und durch den Vereinsangestellten gefüttert.

Zur Einstreu dienen Strohhäcksel (5 Ballen pro Monat). Falls mehr Einstreu benötigt wird, können zusätzliche Ballen nachgekauft werden. Gemistet wird durch den/die Einsteller/in. 
Zusätzlich sind Stellplätze für Pferdeanhänger frei verfügbar.

Jedes Pferd bekommt eine eigene Weidefläche für den Sommer sowie einen eigenen Wiesenpaddock für den Winter zur Verfügung gestellt. Somit kann jedes Pferd täglich so ausgiebig die Weide oder den Paddock nutzen wie es der/die Besitzer/in wünscht. Selbstverständlich können Pferde auch in Gemeinschaft rausgehen, so dass sie die wichtigen Sozialkontakte ausleben können. 

Suchen Sie einen Platz für Ihr Pferd?

Gerne können Sie uns Ihre Anfrage per Kontaktformular zusenden.

Kontakt:

Elmar Hegener

(2. Vorsitzender)

Ihre Anfrage für eine Pensionsbox:

Deutschland

Es gilt unsere Datenschutzerklärung.